ACS und AccuDraw

Hallo,

wenn wir in der Frontansicht
zeichnen haben wir folgendes Problem:

Alle Punkte fangen sich in der
Frontansicht auf z-Achse =0, obwohl sie auf verschiedenen Höhen platziert
werden sollen!

Allerdings tritt dieses Problem
nicht in allen Dateien auf.

folgende Standardeinstellungen
nutzen wir auf der SS2 08.11.07.446

ACS Ebene an / ACS
Ebenenfangfunktion an

In der SS3 tritt das Problem
generell auf.

für hilfreiche Antworten sind
wir dankbar

Parents
  • Hallo,
    Es gibt verschiedene Koordinatensysteme in MicroStation - z.B. das globale System, die ACS (Auxiliary Coordinate Systems - "Zusatz-Koordinatensysteme" ), das AccuDraw Koodinatensystem, und noch ein paar andere...) wie Sie wahrscheinlich wissen.

    Jede Ansicht hat Ihre eigenen Einstellungen - dazu gehört auch die Möglichkeit jeweils ein eigenes Zusatz-Koordinatensystem  (ACS) pro Ansicht festzulegen - daher oben in der Mehrzahl genannt. Das kann natürlich unübersichtlich werden. Für die meisten Anwendungen reicht  ein Zusatz-Koordinatensystem, das mit der dem  Globalen Koordinatensystem übereinstimmt. Für die bessere Orientierung in empfehle einige Einstellungen zur Orientierung in 3D vorzunehmen.

    Mit Hilfe von AccuDraw kann man in jeder gedrehten Ansicht arbeiten... finde ich... Mit den genannten Einstellungen kann man sich gut orientieren ... und mit AccuDraw genau arbeiten.

     

    Manchmal möchte man dennoch in einer "Standardansicht" (OBEN, Front,...) arbeiten. Gerade dort sollte man jeweils sicherstellen, dass das ACS korrekt eingestellt ist.

    Mit einigen AccuDraw Befehlen kann man nämlich auch das ACS verdrehen. Und das führt dann dazu, dass die ACS-Ebenen Sperre zu "unerwarteten" Ergebnissen führt.  Um das "visuell im Auge" zu behalten ist es am besten - finde ich - wenn das ACS in jeder Ansicht sichtbar gemacht wird. Und zwar wie in dem Link oben beschrieben durch 1. Festlegen des Gitters (Einstellungen>Datei>Gitter - Orientierung: ACS) 2. durch Anzeige der ACS-Triade und des Gitters in den Ansichten(in jeder Ansicht:Ansichtseinstellungen> Gitter ein) 3. Einstellen des Zusatzkoordinatensystem für jede Ansicht (oder Alle) im "Hilfskoordinaten"- Dialog.

    Achtung! In den Front- und Seitenansichten sieht man das Gitter natürlich dann nicht...

  • Hallo,

    erst einmal vielen Dank für die vielen Tipps. Leider hat noch keiner zum Erfolg geführt. Vielleicht kann man im unteren Bild besser erkennen, wo unser Problem liegt. Macht das Sinn?

  • Hallo,

    wenn die ACS-Ebenenfangfunktion an ist bedeutet das, dass der Punkt der gefangen wird auf die Ebene des Koordinatensystems projeziert wird - also genau so wie sie beschreiben auf z=0 landet. Haben Sie diese Sperre schonmal ausgeschaltet?

    Versuchen sie das ganze doch mal in einer gedrehten Ansicht. Dann sieht man den Effekt auch besser.

    Prüfen Sie das mal in den anderen Zeichnungen. Sie wissen: wenn Sie die Einstellung für das nächst Mal behalten wollen müssen Sie die Einstellungen Speichern.

    Die ACS-Ebene -Sperre bedeutet: Wenn kein Element gefangen wird ein Datenpunkt immer auf z=0 fällt.

    Die "Anzeige" -Funktionen haben keine Auswirkungen. Das bedeutet nur das der AccuDraw Kompass immer sichtbar ist. (Ansonsten ist er ausgeblendet wenn AccuDraw nicht aktiv ist.)

  • wenn die ACS-Ebenenfangfunktion an ist bedeutet das, dass der Punkt der gefangen wird auf die Ebene des Koordinatensystems projeziert wird - also genau so wie sie beschreiben auf z=0 landet. Haben Sie diese Sperre schonmal ausgeschaltet?

    Das stimmt, wenn die Sperre aus ist, funktioniert es. ABER: da wir viel  in der Draufsicht oder Frontansicht zeichnen (also nicht in einer gedrehten Ansicht) fangen sich dann auch Punkte an Objekten, die weit hinten oder vorne liegen. Was zu unerwünschten Linien quer durch den Raum führt.

    Die "Anzeige" -Funktionen haben keine Auswirkungen. Das bedeutet nur das der AccuDraw Kompass immer sichtbar ist. (Ansonsten ist er ausgeblendet wenn AccuDraw nicht aktiv ist.)

    So haben wir die Funktion auch verstanden. Genau deswegen verstehen wir den Effekt nicht, der damit einhergehend auftritt. Das ist doch ein dann Bug oder?

    Wir wundern uns nur sehr darüber, weil dieses Phänomen erst aufgetreten ist, nachdem wir die SS3 installiert haben. Wir fragen uns, ob es an einer Einstellung liegt, die uns bisher verborgen geblieben ist, oder ob das ein generelles Problem ist, das auch bei anderen Anwendern auftritt. Bisher haben wir die SS3 nur auf einem Rechner der Firma installiert um solche Fehlerquellen zu minimieren, bevor die Systeme komplett umgestellt werden. Kann jemand das Problem auf seinem Rechner nachvollziehen?

    In der SS2 hat das immer problemlos funktioniert! (mit exakt den gleichen Einstellungen)

    Wenn wir Dateien öffnen, die in der SS2 erstellt wurden funktioniert es ebenfalls einfwandfrei.

  • In der Frontansicht sollen die Punkte auf der Ebene der XY-Koordinaten platzieren. Dann brauchen Sie in dieser Ansicht ein entsprechend gedrehtes und ausgerichtetes ACS.

    Früher gab es andere Sperren, die sich an der Ansichtstiefe orientiert haben (Anzeigetiefe - DZ und "aktives" Z - AZ). Die ACS Sperren orientieren sich aber an dem ACS, das gerade für den jeweiligen View eingestellt ist.Ich müsste genauer nachschauen, wann diese Änderungen eingeführt wurden. Es ist schon eine ganze Weile her und wird heute nur noch so geschult - es gibt ja auch die alten Sperren meines wissens nach nur noch als Tastatureingaben... Ich empfinde dies aber als wesentliche Verbesserung.

    In der Hilfe finden Sie zu der o.g. Funktion (Funktionseinstellungsdialog klicken und F1) drücken finden Sie einen entsprechenden Kommentar. (Ich hab grad nur die englische Version installiert.

    Wie gesagt ich arbeite eigentlich fast immer in gedrehten Ansicht und platziere meine Punkte genau mit AccuDraw frei im Raum. Diese Arbeitsweise - vieleicht nicht in allen Fällen, aber bestimmt den meisten - hat sich weitestgehend durchgesetzt.

    Falls Sie mehr wissen wollen sollten Sie ein ServiceTicket öffnen bzw. mit dem Support kontakt aufnehmen.

  • Vielen Dank für Ihre Mühe,

    wie es scheint haben wir einfach nur eine antiquierte Arbeitsweise ;) die mit den Weiterentwicklungen der MicroStation nicht mehr konform geht.

    Hilfen und Service Tickets haben wir dazu schon in Anspruch genommen. Leider ohne Erfolg. Dieses Forum hat uns mehr geholfen als alle vorherigen Bemühungen zusammen.

    Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.

Reply
  • Vielen Dank für Ihre Mühe,

    wie es scheint haben wir einfach nur eine antiquierte Arbeitsweise ;) die mit den Weiterentwicklungen der MicroStation nicht mehr konform geht.

    Hilfen und Service Tickets haben wir dazu schon in Anspruch genommen. Leider ohne Erfolg. Dieses Forum hat uns mehr geholfen als alle vorherigen Bemühungen zusammen.

    Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.

Children
No Data