Neuer Konfigurations-Pfad

Guten Tag allerseits

Unser MicroStation-Verzeichnis hatte bisher folgenden Pfad: //SERVER/ustnconf$/Workspace

In einem anderen Zusammenhang empfahl mir die Bentley-Hotline bei "ustnconf$" das Dollarzeichen zu löschen. Neu also nur noch "ustnconf".

Dies wurde in der Zwischenzeit durch unseren EDV-Admin gemacht. Nun kann jedoch MicroStation nicht mehr geöffnet werden. Die Fehlermeldung "Exiting, [Pfad]\user.ucf not found, [Pfad]/msconfig.cfg, line 241" kommt.

Folgendes habe ich bereits versucht:

In der Datei "C:\Program Files (x86)\Bentley\MicroStation V8i (SELECTseries)\MicroStation\config\mslocal.cfg" habe ich den Pfad abgeändert (Dollarzeichen gelöscht). Beim speichern bringt er jedoch die Meldung "Pleas check if this file is opened in another program." Ich klicke auf ok. Anschliessend schliesse ich die Datei. Wenn ich sie dann wieder öffne, ist der Pfad geändert, die Datei hat jedoch kein neues Änderungsdatum. MicroStation lässt sich noch immer nicht öffnen. Die mslocal.cfg habe ich mit Notepad++ geöffnet.

Muss ich den Pfad noch an anderen Orten anpassen? Oder warum klappt es nicht?

Besten Dank für eure Hilfe.

Markus

Parents
  • Speicher die Datei mal auf dem Desktop zwischen, und kopier sie dann wieder in das Verzeichnis !

    Als Benutzer hat man nämlich keine Schreibrechte unter C:\Programme (x86), auch nicht mit lokalen Adminrechten. Entsprechend weigern sich alle Programme dort passend zu speichern. Evtl. 'merkt' sich notepad++ die nicht getätigte Änderung in der Annahme man könne die Rechte umbiegen.

    Das Entfernen des $-Zeichens ist tatsächlich dringend anempfohlen, da dieses in MicroStation für Spezialbehandlungen von Konfigurationsdateien dient (z.B. wird mit $(_USTN_WORKSPACEROOT) auf den aktuell eingestellten WorkspacePfad zugegriffen). Dies ist nicht nur bei Bentley so, sondern wird in vielen Programmen verwendet, die irgendwie eine etwas erweiterte Konfiguration erlauben.

    Prinzipiell ist es daher ohnehin sinnvoller  auf sämtliche Sonderzeichen in Pfadangaben zu verzichten, dazu gehören ganz speziell $,%,&,/, sowie , und ; da diese alle in diversen Varianten als Trennzeichen oder sonstige Spezialkennzeichnungen benutzt werden. Und spätesten, wenn Programme sich auf gemischte Adressierung (also \ aus Windows Welt und / aus dem Web als Pfadtrenner) verstehen, sind Pfad oder auch Dateinamen wie Auf-/Abbau.txt tödlich.

    HTH Michael



Reply
  • Speicher die Datei mal auf dem Desktop zwischen, und kopier sie dann wieder in das Verzeichnis !

    Als Benutzer hat man nämlich keine Schreibrechte unter C:\Programme (x86), auch nicht mit lokalen Adminrechten. Entsprechend weigern sich alle Programme dort passend zu speichern. Evtl. 'merkt' sich notepad++ die nicht getätigte Änderung in der Annahme man könne die Rechte umbiegen.

    Das Entfernen des $-Zeichens ist tatsächlich dringend anempfohlen, da dieses in MicroStation für Spezialbehandlungen von Konfigurationsdateien dient (z.B. wird mit $(_USTN_WORKSPACEROOT) auf den aktuell eingestellten WorkspacePfad zugegriffen). Dies ist nicht nur bei Bentley so, sondern wird in vielen Programmen verwendet, die irgendwie eine etwas erweiterte Konfiguration erlauben.

    Prinzipiell ist es daher ohnehin sinnvoller  auf sämtliche Sonderzeichen in Pfadangaben zu verzichten, dazu gehören ganz speziell $,%,&,/, sowie , und ; da diese alle in diversen Varianten als Trennzeichen oder sonstige Spezialkennzeichnungen benutzt werden. Und spätesten, wenn Programme sich auf gemischte Adressierung (also \ aus Windows Welt und / aus dem Web als Pfadtrenner) verstehen, sind Pfad oder auch Dateinamen wie Auf-/Abbau.txt tödlich.

    HTH Michael



Children