OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition, Update 2 (German) (v10.02.00.17) - Alle wichtigen Infos und Links!

Das OpenBuildings-Produktteam freut sich, Ihnen die Verfügbarkeit von OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition Update 2 (v10.02.00.17) über das Bentley CONNECT Center, das Software-Download-Portal oder den Desktop CONNECTION Client bekannt zu geben.

Diese Version enthält zahlreiche Produktivitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen. Viele Wünsche und Meldungen von Anwendern wurden berücksichtigt. Sie enthält außerdem alle Aktualisierungen aus MicroStation CONNECT Edition Update 15. Die wichtigsten Produktaktualisierungen und -verbesserungen finden Sie im Abschnitt "Highlights der Neuerungen" weiter unten.

Das Produkt ist verfügbar in zwei Sprachen – Deutsch und Englisch und enthält sechs lokalisierte Datensätze – Deutsch DIN, Neutral Metrisch, British Standard, Niederlande, USA (Imperial + Metric). Der deutsche Datensatz ist nach deutschen DIN-Baunormen optimiert.
Eine ausführliche Beschreibung aller Neuerungen und Verbesserungen finden Sie im Handbuch Neuerungen.

Bitte beachten Sie auch die ausführliche Schritt für Schritt Beschreibung der Installation und Konfiguration.

Darüber hinaus gibt es eine einstündige Video Präsentation. Zum Anschauen der Aufzeichnung melden Sie sich einfach hier an: Neuerungen OpenBuildings Speedikon Update 2.

Aktualisieren über den CONNECTION Client:

Wenn bereits OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition Update 1 auf dem Computer installiert ist, können Sie OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition Update 2 einfach über den CONNECTION Client herunterladen und installieren. Dadurch wird die Update 1 Version aktualisiert. Melden Sie sich beim CONNECTION Client an, um Anwendungsupdates anzuzeigen und anzuwenden. Bei Bedarf finden Sie in der Hilfe zum CONNECTION Client weitere Informationen zur Installation des Updates.

Installation + Konfiguration:

Download - Alternativ laden Sie die Version über das Software-Download-Portal herunter. Laden Sie das Produkt OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition x64 (SES) Update 2 (German) herunter. Sie benötigen keine weitere vorausgesetzte Software. 

PowerProdukt - OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition Update 2 ist ein PowerProdukt und enthält in seinem Installationspaket die komplette MicroStation CONNECT Edition Update 15 Funktionalität (v10.15.01.028). Es ist nur ein Installer erforderlich.

Readme und Hilfe Dateien - Die wichtigsten Anforderungen und Hinweise zur Installation und Konfiguration finden Sie in der Readme-Datei in den Kapiteln Installation und QuickInstall-Anleitung. Weitere Informationen dazu finden Sie im Handbuch Neuerungen in den Kapiteln 1 - 6.

Deployment-Image Installation - Diese Version nutzt die neueste Bentley Installationstechnologie. Sie können einfach ein Deployment-Image für Silent Installationen, Mehrfachinstallationen oder Installationen ohne Internetverbindung erstellen. Erklärungen dazu gibt es in der Hilfe und in den Communities.

Installation - Wenn Sie bereits OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition Update 1 installiert haben, können Sie diese Version ganz einfach auf Update 2 aktualisieren durch das Ausführen der Installationsdatei von Update 2. Dadurch wird die vorherige Version des Produkts aktualisiert.
Sie können diese Version parallel zu Bentley speedikon Architektur v8i oder Bentley speedikon Industriebau v8i installieren und nutzen. Wenn Sie Bentley speedikon CONNECT Edition 10.00.00.25 installiert haben, deinstallieren Sie diese Version bitte vor der Installation von OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition Update 2. 

Benutzerdefinierte Konfiguration - Wir empfehlen Ihnen die Verwendung der benutzerdefinierten Konfiguration für Ihren Firmen Arbeitsbereich und Speedikon Firmenstandard. Das Verzeichnis für die benutzerdefinierte Konfiguration wählen Sie bei der Installation aus.
Wenn Sie die Installation aktualisieren und bei der bestehenden Installation die benutzerdefinierte Konfiguration gewählt hatten, wählen Sie bitte beim Aktualisieren ebenfalls die Option benutzerdefinierte Konfiguration aus. Die verwendeten Pfade werden dann automatisch eingetragen.

Firmenstandard - Wird bei der Installation eine benutzerdefinierte Konfiguration gewählt, wird auch der Ordner Speedikon für den Speedikon Firmenstandard dort erstellt und von Speedikon gesucht. Ihren bestehenden Firmenstandard kopieren Sie dort hin. Beim Aktualisieren einer Update 1 Installation, können Sie die Verzeichnisse einfach weiter nutzen.

OpenBuildings Designer - Als Bentley Systems Kunde mit aktivem Speedikon Lizenzvertrag besitzen Sie sowohl eine Lizenz für OpenBuildings Designer (OBD) als auch für OpenBuildings Speedikon. Somit können Sie OpenBuildings Designer ohne Mehrkosten einsetzen. Installieren Sie einfach zusätzlich OpenBuildings Designer CONNECT Edition Update 8 von Software-Downloads. Wählen Sie als Sprache German aus und klicken Sie auf Zuweisen. Eine ältere installierte Version von OBD können Sie einfach aktualisieren. OpenBuildings Designer ist ein eigenständiges BIM-Produkt, welches Sie über das blaue Icon starten.

Lernen Sie Sie OpenBuildings Designer besser kennen. Deutschsprachige Schulungsvideos und Tutorials finden Sie auf dem LEARNserver. Dazu gehört auch eine 12-stündige deutschsprachige Grundlagen Schulung in einzelnen Videos. Weitere Schulungsmaterialien in englischer Sprache, die alle verschiedenen Bereiche des OpenBuildings Designer abdecken, sind auf dem LEARNserver verfügbar. Englischsprachige Lernvideos finden Sie auf YouTube.

Lizenzierung

SES-Lizenzierung - OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition Update 2 nutzt die SES-Lizenzierung über den CONNECTION Client. Eine Lizenz von OpenBuildings Speedikon (ID 2831) ist erforderlich, um das Produkt nutzen zu können.

Ausführliche Infos zur Speedikon Lizenzierung finden Sie im Speedikon FAQ - Lizenzierung und Vertragliches. Weitere Information zur SES-Lizenzierung gibt es hier.

Highlights der Neuerungen von OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition, Update 2 (v10.02.00.17)

Integrierte MicroStation CONNECT Edition Update 15

  

OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition Update 2 enthält in seinem Installationspaket die komplette MicroStation CONNECT Edition Update 15.1 Funktionalität (v10.15.01.028).
 
Wenn Sie bisher OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition Update 1 verwendet haben, profitieren Sie von allen Neuerungen und Verbesserungen, die in MicroStation CONNECT Edition Update 15 enthalten sind.
Wenn Sie bisher speedikon V8i verwendet haben, profitieren Sie von allen Neuerungen, die in MicroStation CONNECT Edition enthalten sind, das sind 16 Versionen voller interessanter Neuerungen und Verbesserungen!

Informationen dazu finden Sie in der MicroStation Hilfe. Viele Schulungsvideos und Tutorials zur MicroStation CONNECT Edition sind auf dem LEARNserver verfügbar. Wählen Sie als Produkt MicroStation und Ihre gewünschte Sprache aus, z.B. German oder English.

Projektverwaltung

Geschwindigkeit optimiert - besonders spürbar beim Arbeiten mit Projekten auf Netzlaufwerken über eine VPN Verbindung
Aktivieren Sie die Option Schnellansicht mit der rechten Maustaste über das Kontextmenu, um deutlich schneller in der Projektverwaltung zu navigieren.

Die Schnellansicht wurde erweitert um folgende Optionen:
• Prüft nicht auf Dateien im alten *.d01-Format
• Zeigt keine Projektlogo-Bilddatei an
• Berechnet nicht die Projektgröße (unabhängig von der Einstellung)
• Optimiert den Zugriff auf Projektdetails

Einstellungen der Projektverwaltung
Mit zwei neuen Optionen, unter den Allgemeinen Einstellungen in der Projektverwaltung, kann die Geschwindigkeit beim Navigieren in der Projektverwaltung deutlich gesteigert werden.


Revisionen anzeigen ist standardmäßig ausgeschaltet. Es werden keine Revisionen im Navigationsbaum angezeigt.
Versionsüberprüfung ist ebenfalls standardmäßig ausgeschaltet. Es erfolgt keine Versionsprüfung beim Aufbau des Navigationsbaums und beim Öffnen einer Datei.

Meldung Bitte warten …
Wenn Speedikon vom Desktop aus gestartet wird, erscheint das kleine Meldungsfenster Bitte warten … als Hinweis. Ebenso, wenn die Projektverwaltung aus dem laufenden Speedikon heraus aufgerufen wird, z. B. bei der Operation "Datei öffnen".

Warten Cursor
Bei folgenden Operationen, die Zeit in Anspruch nehmen können, erscheint jetzt ein Cursor mit einem kreisförmigen Wartesymbol:
• beim Erweitern eines Elements im Navigationsbaum
• beim Drücken der Taste Öffnen
• beim Drücken der Taste Übernehmen


Projektstandard importieren
Das Importieren des Projektstandards stellt durch die Verwendung einer neuen Technologie sicher, dass jedes DGN-Element beim Zusammenführen einer Zellenbibliothek korrekt verarbeitet wird. Auch Zellbibliotheken mit B-Spline Elementen werden ohne Probleme importiert.

Allgemein

Angepasste dgnlibs mit Zeichnungsfilter-Ebenennamen
Kundenspezifische dgnlibs mit Speedikon Zeichnungsfilter-Ebenennamen werden korrekt umgesetzt. Die Ebenendarstellung und die Ebenennamen von Zeichnungsfilter gesteuerten Ebenen sind alle korrekt.

Transformieren
Das Transformieren von Speedikon und MicroStation Elementen funktioniert jetzt in allen Konstellationen korrekt. Das gilt für die Befehle:
• Datei speichern unter - Transformieren
• Transformieren - Aktueller Grundriss
• Transformieren – Grundrisse

Dialogbox Darstellung
Auch bei einer Windows Ansichtseinstellung von 125% werden Speedikon Dialogboxen korrekt dargestellt.


Wände

Grundrissdarstellung von seitlich angeschrägten Wänden – Die Grundrissdarstellung von seitlich angeschrägten Wänden ist jetzt immer korrekt. Seitlich angeschrägte Wandteile, die unterhalb, auf oder oberhalb der horizontalen Schnittebenen liegen, werden genau passend dargestellt.

Der neue Berechnungsalgorithmus wird angewendet bei:
• seitlichen Wandschrägen, die über Polygone und grafische benutzerdefinierte Bezugsebenen mit einer Bezugsebenen-Nummer größer als 10 erstellt werden.
• geraden und runden einschaligen Wänden,
• geraden und runden mehrschaligen Wänden
• individuellen Wänden
• exzentrischen Wänden – dort gab es die Funktionalität schon in speedikon V8i


Träger

Stahlträger mit Brandschutzbekleidung korrekt mit Grafik verschneiden – Wenn Stahlträger mit Brandschutzbekleidung mit Grafik verschnitten werden, ist die 2D-und 3D- Darstellung jetzt immer korrekt. Das gilt für horizontale und geneigte Stahlträger mit Brandschutzbekleidung.

Dach

Dachschraffur - Die Darstellung einer Dachschraffur über den Zeichnungsfiltereintrag ROOF xhatch erfolgt auch, wenn sich mehr als 29 Öffnungen in der Dachfläche befinden.

Plan

Wandschraffur - Die Wandschraffur im Planmodul wird auch bei Dachöffnungen, die direkt an der Dachkante liegen und aktivierter Option Dachschnitt immer korrekt dargestellt.

IFC Export

IFC Export von Öffnungsmakros vom Typ Wandaussparung erzeugt Körper – Der IFC Export von Öffnungselement Makros vom Typ Wandaussparung erzeugt jetzt auch Körper.

IFC Export gibt bei Wänden mit Höhenbezug 6 korrekte Wandhöhe aus - Der IFC Export gibt bei Wänden mit Höhenbezug oben Nr. 6 -An Dach/Decke/Träger anpassen auch mit der Exportoption Extrusion/Verschneidung korrekte Wandhöhen aus.

IFC Export Wandachse von mehrschaligen Wänden - Die Wandachse von mehrschaligen Wänden wird jetzt beim IFC Export immer korrekt ausgegeben, auch wenn die Wand auf dem Nullpunkt beginnt und die Wandachse versetzt ist.

Optimierte Warn- und Fehlermeldungen beim IFC Export - Die Warn- und Fehlermeldungen beim IFC Export wurden optimiert und reduziert.

ProjectWise Integration

Wände und Stützen in unterschiedlichen Grundrissen dauerhaft an Dächer, Decken, Träger anpassen mit ProjectWise Integration
Neue Spalten: SMD-Dokument Id, REPO-Ordner Id und ProjectWise Datenquelle. Diese erscheinen nur, wenn Speedikon aus dem ProjectWise Explorer gestartet wird. Durch Betätigen der Schaltflächen Default und Hinzufügen werden die Grundrisse korrekt verknüpft und es erscheinen zusätzliche Informationen.


Dokumentenverwaltung mit ODM-Integration

Die ODM-Integration wurde komplett auf 64 bit portiert und steht nun auch in OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition zur Verfügung.
Mit dieser Funktionalität kann Speedikon in ein kundenspezifisches Dokumentenmanagementsystem integriert werden.

Produktstandard Deutschland (DIN)

Zeichnungsfilter - Die Strichart 'OBEN' wurde in allen Zeichnungsfiltern durch die MicroStation Strichart 1 ersetzt . Dadurch werden weiterhin alle Elemente, die sich über der horizontalen Schnittebene befinden, entsprechend der DIN 1356 korrekt dargestellt.
Die Strichart 'OBEN' ist nicht mehr im Produktstandard DIN enthalten.

Neuerungen aus bisherigen Speedikon CONNECT Edition Versionen

Die Funktionserweiterungen aus OpenBuildings Speedikon CONNECT Edition Update 1 und speedikon CONNECT Edition (v10.00.00.25) sind alle enthalten. Weitere Infos dazu finden Sie im Handbuch Neuerungen und hier.

Weitere Hinweise

Die Übersicht der Speedikon Versionen zeigt alle Speedikon Versionen der vergangenen Jahre mit Informationen zu freigegeben ProjectWise Versionen, Plattformen und Betriebssystemen an.

Genauere Informationen zu allen Neuerungen finden Sie im Handbuch Neuerungen und in der Hilfe.

Bitte beachten Sie auch die ausführliche Schritt für Schritt Beschreibung der Installation und Konfiguration.

Mehr erfahren Sie in einer einstündigen aufgezeichneten Präsentation. Zum Anschauen melden Sie sich einfach hier an: Neuerungen OpenBuildings Speedikon Update 2.

Dieser Post in englischer Sprache