Microstation Connect Punktfang ungenau auf 2. Bildschirm

Hallo,

ich arbeite mit Microstation Connect. Seit kurzem habe ich ein 2. Display angeschlossen. Dieses hat eine etwas schwächere Auflösung als das Notebook.

Nun werden Punkte, z.B. Endpunkte, auf dem 2. Display nicht mehr genau gefangen. D.h. ich klicke sie an, doch es wird ein Punkt knapp daneben verwerndet. Das erkennt man erst, wenn man näher heranzoomt. Hat jemand dafür eine Lösung?

Dank und lG

Parents
  • Zusatz: Es könnte sein, dass es auch am Arbeitsgerät geschieht, aber am 2. Display fast zu 100%

  • Soll das heißen Du verwendest AccuSnap und Du erhältst keine korrekten Tentativ(Fang)punkte vor angezeigt, bzw. wird nicht gefangen, wenn das gelbe AccuSnap-kreuz kommt und Du mit der linken Maustaste bestätigst?

    Regards

    Frank

    since 1985: GIS, CAD, Engineering (Civil)  Senior Consultant : [Autodesk Civil 3D , Esri ArcGIS, VertiGIS: in previous days : Bentley MS V4 - V8i, GeoGraphics, Bentley Map V8i, InRoads,  HHK Geograf, IBr DAVID] :  Dev: [C, C++, .NET, Java, SQL, FORTRAN, UML]
    [direct quote by: http://en.wikipedia.org/wiki/Helmut_Schmidt]: "Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen"
    Wer Grammatik- und/oder Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten :-)

  • Zunächst ein mal danke für die vielen Beiträge. Da lernt man schon mal was!!

    Alle Einstellungen aus diesem Beitrag bin ich durchgegangen, sie sind genau so wie in den Bildern. Auch die Punkte 1-6 bin ich durchgegangen. Leider keine Änderung.

    Das Erhöhen der Suchtoleranz hat leider auch nichts geholfen. Der Kreis für das Auswahlwerkzeug wird riesig, doch der Accusnap funktioniert gleich wie vorher nicht (kein anderer Punkt weit und breit, doch es wird nicht gefangen) und das X bleibt mini-klein.
    Ich verstehe, dass man das X im Video nicht sieht, doch das liegt an der Auflösung des Videos und der Größe. Bei mir ist es zu sehen, ganz klein und ebenfalls unscharf. Wenn ich das Zeichenfenster ins Notebook schiebe, ist das X etwas deutlicher zu sehen, und der Punktfang klappt. Man vergrößert aber automatisch den Zeichenbereich um einiges, weil viel mehr auf den Bildschirm passt.

    Ich habe auch überprüft, ob ich vielleicht eine kleine Bewegung beim Klicken der Maustaste mache, und versucht, das zu vermeiden. Das hat auch nicht geholfen.

    Mit Tentativpunkt funktioniert der Punktfang eh schon immer. Das wird wohl vorerst die Lösung sein für mich?
  • Danke für die Antwort, Frank! Das war halt meine Vermutung, weil mir am anderen Bildschirm alles ganz unscharf vorkommt im Vergleich. Ich muss auch das Programmfenster stark verkleinern, wenn ich es vom Hauptgerät in den angeschlossenen Bildschirm ziehen. Ich hatte mich gefragt, ob das dem PC dann so vorkommt, als hätte ich ganz weit aus der Zeichnung hinausgezoomt (was ich ja dann auch mache). Dann wäre klar, warum die Punkte nicht mehr gefangen werden.
    AUch wenn ich den Bildschirm als einzigen und Hauptbildschirm verwende, ändert sich nichts.

    Mein Arbeitsgerät ist ein Microsoft Surface, das ist also ziemlich klein (12,3''), streng genommen ein Tablet mit Tastatur auf dem Deckel. Wenn man viel unterwegs ist, ist das perfekt! Da ich oft mit Bluetooth-Tastatur und BT-Maus arbeite, fand ich einen Bildschirm eben genau aus ergonomischen Gründen besser, und zwar gerade zum CAD-Zeichnen. Ich muss auch oft in 2 Programmen nebeneinander arbeiten, da macht das ebenfalls Sinn. Bildschirme mit höherer Auflösung sind halt gar nicht so leicht zu finden.. mal sehen, wie ich jetzt weitermache.

  • Da findest Du doch gute 30" 4k Monitore! Z. B.  bei eizo.

    Da macht arbeiten 3fach Spaß

    Regards

    Frank

    since 1985: GIS, CAD, Engineering (Civil)  Senior Consultant : [Autodesk Civil 3D , Esri ArcGIS, VertiGIS: in previous days : Bentley MS V4 - V8i, GeoGraphics, Bentley Map V8i, InRoads,  HHK Geograf, IBr DAVID] :  Dev: [C, C++, .NET, Java, SQL, FORTRAN, UML]
    [direct quote by: http://en.wikipedia.org/wiki/Helmut_Schmidt]: "Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen"
    Wer Grammatik- und/oder Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten :-)

  • Erweiterst du den Desktop auf das zweite Gerät? Dann musst du bei deiner Grafikkarte nur eine andere Auflösung für den zweiten Bildschirm einstellen, dann passt das. Wenn die native Einstellung für den Laptop-Bildschirm für einen anderen Bildschirm verwendet wird, der diese nicht unterstützt, wird das unscharf, so wie das in dem Fall schon immer war.
  • Eigentlich arbeite ich mit erweitertem Bildschirm. Die Auflösung wurde automatisch richtig eingestellt.
Reply Children
No Data